fizzz Award

fizzz Award - So geht Trendgastronomie

Jeder kennt die Oscars, die Golden Globes und natürlich die Goldene Kamera, doch gibt es eigentlich auch eine Auszeichnung für erfolgreiche Gastronomiekonzepte? Ja klar und zwar den fizzz Award! Wir von leafsystems haben uns den mal genauer angeschaut.

 

Was ist eigentlich der fizzz Award?

Seit bereits 19 Jahren verleiht die Redaktion des Fachmagazins fizzz einmal jährlich diese Auszeichnung in sechs verschiedenen Kategorien an die besten Gastronomiebereiche Deutschlands. Über das Trendkonzept und Team des Jahres werden auch die innovativste Bar, das kreativstes Cafe-Konzept sowie das bestes Bar-Konzept gekürt. Außerdem genießt der Sonderpreis an den Erfolgsgastronom des Jahres eine Sonderstellung. Dieser wird direkt von der Fachjury und ohne Bewerbung prämiert.

Ziel des fizzz Award ist es auf aktuelle Trends in der Gastronomiebranche aufmerksam zu machen und dennoch diese gebührend zu würdigen. Die Fachzeitschrift selber kann deshalb auch als Trendbarometer der jungen Gastronomiekultur gesehen werden. In den monatlich erscheinenden Print-Ausgaben und der dazugehörigen App werden die Leser zu den Themen Gastronomie, Getränke und Wein auf dem neusten Stand gehalten.

Image result for fizzz awards 2017

 

Das Voting Verfahren

Um an dem Wettbewerb teilzunehmen, können sich die unterschiedlichsten Gastronomiekonzepte eigenständig auf der Webseite des Magazins bewerben. Hierbei ist es egal, ob man einen Konzeptentwurf, ein Kurzvideo oder doch eine kreative Fotoserie einsendet.

Innerhalb der einzelnen Kategorien werden Gewinner nominiert, die dann

in einem zweistufigen fizzz Award Abstimmungsverfahren bewertet werden.

Dieses setzt sich zunächst aus einem Online-Voting und einer Bewertung von einer Expertenjury zusammen. Durch das Online-Voting sollen die Gastronomen vor allem ihre eigenen Fans aktivieren und motivieren. Dazu müssen sich die Teilnehmer dem kritischen Urteil einer unabhängige Expertenjury bestehend aus erfolgreichen deutschen Gastronomen und der fizzz Redaktion stellen.
Der krönende Höhepunkt dieses Wettbewerbs bildet jedoch die Awardverleihung. Diese findet am Ende des Jahres in wechselnden Locations statt und wird von vielen Gastronomen zusätzlich auch als Networking-Event genutzt.

Vorstellung der Gewinner 2016

Für den fizzz Award 2016 wurden insgesamt 15 Gastro-Betriebe nominiert. Im Folgenden sehen Sie die Gewinner:

Trendkonzept des Jahres: „Laden Ein“ in KölnFizzz Award, Trendkonzept Gewinner


„Laden Ein“ ist das erste stationäre Pop-Up-Konzept Deutschlands. Im Rahmen der  Restaurant-Sharing-Idee wechseln alle zwei Wochen nicht nur das Menü auf der Karte, sondern auch die Köche, die Kellner und das Konzept. Das bietet neuen Gastronomen die Chance sich auszuprobieren und ihre kulinarische Vision zu verwirklichen. 

Quelle Bild: fizzz.de

 

Innovativste Bar: „Circle by Cihan Anadologlu“ in MünchenFizzz Award innovative Bar


Die japanisch inspirierte Craft Cocktail Bar in Münchens Private Member Club „Hearthouse“ präsentiert eine komplett neue Art der Barkultur. Der Raum ist einer Arena nachempfunden und japanische Sushi Counter ermöglichen gleich eine direkte Beziehung zwischen Gast und Bartendern.

Quelle Bild: thehearthouse.me

 

Team des Jahres: „Der Plattenladen“/„Ostbar“ in BambergFizzz Award Team-Gewinner


Das Team des „Plattenladens“ und der „Ostbar“ besteht nicht nur aus Mitarbeitern oder Bartendern, sondern vor allem auch aus Gastgebern und Freunden. Studenten, Rentnern, Rappern und Familie beweisen jeden Tag aufs Neue ihre Verbundenheit.

Quelle Bild: fizzz.de

 

Kreativstes Café-Konzept: „Standl 20“ in MünchenFizz Award Kreativitätsgewinner


Auf den etwa 20 Quadratmetern am Münchner Elisabethmarkt können die Gäste immer neue Kaffees, Snacks, Zubereitungsideen oder Kaffee-Drinks probieren. Neben den Kaffeespezialitäten bieten die Gründer Johannes Bayer und Toni Lohde auch Nitro-Kaffeelimo mit Filterkaffee, Zitronensaft und Holunderblütensirup aus dem Siphon an. 

Bild Quelle: kollekkt.com

 

Bestes Bier-Konzept: „Liebesbier“ in Bayreuth


Für Bierliebhaber definitiv ein Muss. “Liebesbier” ist ein Aushängeschild die biergeprägte Gastronomie in Deutschland und bietet etwa 21 Biere vom Fass, sowie über 80 aus der Flasche, 260 Innenplätze und gut 300 Plätze im Gastro-Garten. 

Fizzz Award

Quelle Bild: liebesbier.de

Erfolgsgastronom 2016: Klaus P. Wünsch aus Schwabach

Klaus P. Wünsch ist der Vater der mobilen Genusskultur und hat als Pionier der deutschen Foodtruck-Szene die deutsche Imbisskultur revolutioniert. Nachdem er 2010 mit dem ersten richtigen Foodtruck Deutschlands von sich reden machte, war schnell klar, dass er nicht nur am Steuer zu sitzen möchte. Seine Homepage „Foodtrucks Deutschland“ bietet eine Plattform für die Aktivitäten einer ganzen Branche. Genauso hat er das Festival „Foodtruck RoundUp“, welches zwei Mal im Jahr mehr als 30 Trucks und rund 15.000 Gäste anlockt, ins Leben gerufen. Mehr Infos dazu unter der Webseite.

 

Auch in diesem Jahr sucht der fizzz Award zum 20. Jubiläum die innovativsten Gastronomiekonzepte Deutschlands. Ab sofort und bis zum 21. Mai 2017 können noch Bewerbungen für die fünf der sechs Kategorien eingereicht werden und vielleicht ist man am Ende des Jahres der glückliche Gewinner!

Leaf Systems drückt natürlich allen Teilnehmern des diesjährigen fizzz Awards 2017 die Daumen und freut sich auf neue Gastronomiekonzepte!

Nähere Details finden Sie schließlich auf der offiziellen Webseite des fizzz Awards.